© Prof. Dr. Gudrun Faller
Prof. Dr. Gudrun Faller Kommunikation und Interventionen für Gesundheit

Herzlich Willkommen

Liebe Besucherin, lieber Besucher meiner Webseite,

unser Lehrbuch Betriebliche Gesundheitsförderung ist

aktuell in der dritten Auflage erschienen!

Es richtet sich an Studierende, Wissenschaftler, Experten

und fachlich interessierte Praktiker in Organisationen und

gehört bereits jetzt zum Standard einer

gesundheitswissenschaftlich fundierten Lehre und Praxis.

Neu in der dritten Auflage:
Bildquelle hsg Bochum

hier 

Ein Blick ins Buch? Weitere Infos finden Sie

Schnellerer Themeneinstieg

Einführende Übersichten und

Zwischenzusammenfassungen

Neues Design

Mehr Textboxen

Erweitertes Themenspektrum

Viele Grüße

Gudrun Faller

Gesundheitskompetenz: Patienten verständlich informieren
Jeder Zweite in Deutschland hat Probleme damit, gesundheitsrelevante Informationen zu verstehen. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie der Universität Bielefeld. Hier finden Sie einen Beitrag des Deutschlandfunks vom 07. Februar 2017: Christina Sartori im Gespräch mit Martin Winkelheide .
© Prof. Dr. Gudrun Faller
Prof. Dr. Gudrun Faller Kommunikation und Interventionen für Gesundheit
Bildquelle hsg Bochum

Herzlich Willkommen

Liebe Besucherin, lieber Besucher meiner Webseite,

unser Lehrbuch Betriebliche Gesundheitsförderung ist

aktuell in der dritten Auflage erschienen!

Es richtet sich an Studierende, Wissenschaftler, Experten

und fachlich interessierte Praktiker in Organisationen und

gehört bereits jetzt zum Standard einer

gesundheitswissenschaftlich fundierten Lehre und Praxis.

Neu in der dritten Auflage:

hier 

Ein Blick ins Buch? Weitere Infos finden Sie

Schnellerer Themeneinstieg

Einführende Übersichten und

Zwischenzusammenfassungen

Neues Design

Mehr Textboxen

Erweitertes Themenspektrum

Viele Grüße

Gudrun Faller

Gesundheitskompetenz: Patienten verständlich informieren
Jeder Zweite in Deutschland hat Probleme damit, gesundheitsrelevante Informationen zu verstehen. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie der Universität Bielefeld. Hier finden Sie einen Beitrag des Deutschlandfunks vom 07. Februar 2017: Christina Sartori im Gespräch mit Martin Winkelheide .